Kurt Hartmann ist ein Überlebenskünstler - wie viele Frauen und Männer, die nach Ende des zweiten Weltkrieges mit großen und kleinen "Heldentaten" das Weiterleben organisierten. Kurts Geschichten - ergänzt durch die Kindheitserinnerungen des Autors - handeln in der Industrieregion Merseburg-Leuna.

Mit den spannenden, witzigen, grotesken und anrührenden Szenen sowie urwüchsigen Charakteren werden sie zur packenden "proletarischen Familiensaga", die so nur im Osten des Nachkriegs-Deutschland stattfinden konnte.

 

Broschiert: 144 Seiten

Verlag: Sachsenbuch (1. März 2002)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3896640496

ISBN-13: 978-3896640499