"Unter die Lupe genommen" wurden, wie angekündigt, nicht Margret Drees und Gisela Kassel, weil beide Autorinnen erkrankt und leider nicht in der Lage waren, sich "unter die Lupe" nehmen zu lassen.

 

Kurzfristig hat sich Helga Andrae mit einem literarisch-musikalischen Liebes-Programm "unter die Lupe" nehmen lassen, um die zahlreich erschienenen Gäste (aus Bacharach, Oberwesel, Bingen, Rheinböllen, Simmern, Koblenz und Neuwied) etwas auszusöhnen.

 

Wer H. Andrae kennt, weiß, dass ihre Spontanität dazu angetan ist, Überraschungen zu schüren, und die gab es dann zur Genüge! Spontan erfolgten erstaunliche Darbietungen von Gästen im zweiten Teil der Veranstaltung, die großes Vergnügen bei den Anwesenden auslösten.




 

 

 

„Unter die Lupe genommen“ 

ist eine neue öffentliche Veranstaltungsform der Lesebühne Schiefertafel,

die in lockerer Atmosphäre zum Dialog zwischen

unseren AutorInnen und dem Publikum einlädt.

 

"Unter die Lupe genommen"

Die Premiere findet mit den Autorinnen

Margret Drees (Rheinböllen) und Gisela Kassel (Benzweiler) statt,

die erst kürzlich ihre neuen Bücher (*)(veröffentlicht haben.

 

Unter die Lupe genommen“

wird ihre Literatur im Zusammenhang mit ihrem Leben und ihren Lieben

von Helga Andrae (Bacharach) unter Einbeziehung des Publikums.

 

(*) Streifzüge durchs Leben, von Margret Drees

(*) Daheim zwischen Nahe, Mosel und Rhein, von Gisela Kassel